Traditions­unternehmen auf Zukunfts­kurs!

Unsere Kunden profitieren von unserem breiten Spektrum an technologischen Lösungen. Reibungslose Prozesse und die Qualität unserer Ergebnisse bilden dabei den Anspruch, den wir täglich an uns und unsere Arbeit stellen.

Immer im Fokus: Das bestmögliche Ergebnis zu erzielen – schnell, effizient und präzise.

Als flexibler Partner mit einem großen Expertenteam aus Ingenieuren, Maschinenbauern und weiteren Fachkräften setzen wir komplizierte Aufträge mit fachlichem und sachlichem Weitblick um.

Werkstücke bis zu 10 Meter Länge stellen für Rudolf Stieglitz Maschinenbau kein Problem dar. Bis zu 10.000 kg Einzelstückgewicht sind für unsere Maschinen und Fachkräfte in der Verarbeitung zur Routine geworden. Darüber hinaus übernehmen wir für unsere Kunden auf Wunsch die komplette Oberfächenbehandlung.

Als Handwerksbetrieb mit Zukunftsvision wollen wir das perfekte Zusammenspiel aus moderner Technik und Innovation sowie Tradition und Handwerkskunst bieten.

Mit Hilfe moderner Software können wir unseren Kunden computergestützte Fertigung anbieten. Sie haben die Möglichkeit, uns sowohl 2D-Zeichnungen als auch 3D-Modelle zur Verfügung zu stellen.

Unser Know-how erstreckt sich vom konventionellen Fertigungsbereich bis zur modernen 5-Achs 3D-Fertigung mittels hyperMILL® CAM-System. Durch Erweiterung unseres Maschinenparks haben wir auch die Möglichkeit, komplexe 5-Achs Fräsbauteile mit besonders engen Toleranzen kosteneffizient zu fertigen.

ChronikHandwerks­tradition seit 1950

02/1949

GRÜNDUNG

Die Firma Stieglitz wird am 15.02.1949 von Herrn Georg Stieglitz in Zusamzell als Kunstschmiede gegründet.

02/1949

08/1950

VERLEGUNG FIRMENSITZ

Im August 1950 verlegt die Firma ihren Sitz nach Augsburg.

10/1954

2. FAMILIENGENERATION

Herr Georg Stieglitz verstirbt am 07.10.1954 und sein Sohn, Rudolf Stieglitz, übernimmt als kaltgebackener Geselle. Im Sommer 1960 übernimmt er nach erfolgreich bestandener Meisterprüfung offiziell die kleine Kunstschmiede und Schlosserei. Das Hauptinteresse von Herrn Stieglitz liegt im Maschinenbau mit Bearbeitung. So gründet er im Neuer Gang 6 in Augsburg eine mechanische Werkstätte.

10/1954

09/1977

UMZUG/VERGRÖSSERUNG

Als Vergrößerungsmaßnahme erfolgt im Herbst 1977 der Umzug in die Böheimstraße 6 in Augsburg.

09/1992

UMWANDLUNG ZUR GMBH

Am 16. September 1992 erfolgt die Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

09/1992

01/2004

3. FAMILIENGENERATION

Im Januar 2004 übergibt Rudolf Stieglitz das Unternehmen an seinen Sohn Wolfgang Stieglitz.

01/2021

ÜBERNAHME

Wolfgang Stieglitz entschließt sich nach 17 Jahren Geschäftsführung dazu, im Januar 2021 das Unternehmen an die RSH & Kollegen GmbH aus Regensburg zu verkaufen. Die Geschäfte führt seitdem Herr Christian Hanseder.

01/2021

WIR SIND IHREAnsprech­partner

Image